Zum Inhalt springen

WINDHAGER ZEITREISE

Die 100-jährige Firmengeschichte von Windhager ist geprägt von Fortschritt und Innovation.
Aus der im Jahre 1921 gegründeten kleinen Schlosserei hat sich ein internationaler,
erfolgreicher Heizungsspezialist entwickelt, der 2021 nun dieses besondere Firmenjubiläum begeht.
Das Salzburger Traditionsunternehmen blickt mit Stolz auf eine außergewöhnliche Zeitreise
zurück – immer geprägt von den Menschen, die im täglichen Einsatz mit
Leidenschaft & Herzblut den hohen Qualitätsanspruch sichern.

1939 - 1941
1939 beschäftigt Anton Windhager bereits 21 Mitarbeiter, mit denen er 1.406 Geräte produziert. Von da an geht es rasant bergauf.
1951 - 1959
1955 hat das Unternehmen bereits 77 Mitarbeiter. Zu dieser Zeit werden vorwiegend Elektro- und Gasherde für Fremdfirmen gefertigt.
1969
Im Alter von 74 Jahren stirbt Firmengründer Anton Windhager. Werner Windhager übernimmt die Unternehmensführung. In dieser Zeit beginnt Windhager mit den ersten Werbeaktivitäten.
1980 - 1989
Windhager erobert mit einem Baukastensystem für Öl- und Festbrennstoffkessel die Marktführerschaft in Österreich. Mitte der 80er-Jahre werden Niederlassungen in der Schweiz und in Deutschland gegründet.
2002 - 2006
Durch die großzügige Modernisierung der Produktionsstätten entsteht eine der größten und modernsten Fertigungsstraßen für Biomasse-Heizkessel in Europa. Auch visuell wird mit einer neuen Designlinie begonnen.
2014 - 2019
Die Firmenzentrale in Seekirchen wird umgebaut, es entsteht eine 600 m² große Heiz-Erlebniswelt. Das Werk in Zaisberg wird neuer Mittelpunkt für Fertigungen, wie auch den revolutionären Hackgutkessel PuroWIN.
1921
Anton Windhager (1921)
Der gelernte Schmied und Schlosser Anton Windhager (26 Jahre) repariert als Selbstständiger Hausrat für Bäuerinnen und Landmaschinen. Bald schon spezialisiert er sich auf die Erzeugung von Holzherden.
1942 - 1950
1949 wird die Anton Windhager OHG für die „fabriksmäßige Fertigung von Sparherden“ gegründet.
1960 - 1968
In den 60ern beginnt Windhager Herde für den eigenen Namen zu produzieren. Ein eigenes Emalierwerk samt Montagehalle wird errichtet / eine neue Stanzerei und eine Bandlackierung werden in Betrieb genommen.
1970 - 1979
1970 werden bereits 51.868 Ölöfen und 2.549 Zentralheizungsherde produziert. Windhager beginnt mit der Eigenfertigung selbst entwickelter Kellerkessel. Das Unternehmen hat nun bereits 171 Mitarbeiter.
1990 - 1999
1994 lässt sich die Firma nach ISO 9001 zertifizieren. 1999 führt Windhager als erster Hersteller die 5-jährige Vollgarantie ein und bringt den ersten selbst entwickelten Pelletskessel PMX auf den Markt.
2013
Gründerenkel Gernot Windhager übernimmt die Führung des Unternehmens.
2020 - 2021
Zum 100-Jährigen setzt das Unternehmen mit der „World of Windhager“ - einer innovativen Heizerlebniswelt kombiniert mit einem modernen Genuss- und Eventbereich - einen weiteren Meilenstein
1921
Anton Windhager (1921)
Der gelernte Schmied und Schlosser Anton Windhager (26 Jahre) repariert als Selbstständiger Hausrat für Bäuerinnen und Landmaschinen. Bald schon spezialisiert er sich auf die Erzeugung von Holzherden.
1939 - 1941
1939 beschäftigt Anton Windhager bereits 21 Mitarbeiter, mit denen er 1.406 Geräte produziert. Von da an geht es rasant bergauf.
1942 - 1950
1949 wird die Anton Windhager OHG für die „fabriksmäßige Fertigung von Sparherden“ gegründet.
1951 - 1959
1955 hat das Unternehmen bereits 77 Mitarbeiter. Zu dieser Zeit werden vorwiegend Elektro- und Gasherde für Fremdfirmen gefertigt.
1960 - 1968
In den 60ern beginnt Windhager Herde für den eigenen Namen zu produzieren. Ein eigenes Emalierwerk samt Montagehalle wird errichtet / eine neue Stanzerei und eine Bandlackierung werden in Betrieb genommen.
1969
Im Alter von 74 Jahren stirbt Firmengründer Anton Windhager. Werner Windhager übernimmt die Unternehmensführung. In dieser Zeit beginnt Windhager mit den ersten Werbeaktivitäten.
1970 - 1979
1970 werden bereits 51.868 Ölöfen und 2.549 Zentralheizungsherde produziert. Windhager beginnt mit der Eigenfertigung selbst entwickelter Kellerkessel. Das Unternehmen hat nun bereits 171 Mitarbeiter.
1980 - 1989
Windhager erobert mit einem Baukastensystem für Öl- und Festbrennstoffkessel die Marktführerschaft in Österreich. Mitte der 80er-Jahre werden Niederlassungen in der Schweiz und in Deutschland gegründet.
1990 - 1999
1994 lässt sich die Firma nach ISO 9001 zertifizieren. 1999 führt Windhager als erster Hersteller die 5-jährige Vollgarantie ein und bringt den ersten selbst entwickelten Pelletskessel PMX auf den Markt.
2002 - 2006
Durch die großzügige Modernisierung der Produktionsstätten entsteht eine der größten und modernsten Fertigungsstraßen für Biomasse-Heizkessel in Europa. Auch visuell wird mit einer neuen Designlinie begonnen.
2013
Gründerenkel Gernot Windhager übernimmt die Führung des Unternehmens.
2014 - 2019
Die Firmenzentrale in Seekirchen wird umgebaut, es entsteht eine 600 m² große Heiz-Erlebniswelt. Das Werk in Zaisberg wird neuer Mittelpunkt für Fertigungen, wie auch den revolutionären Hackgutkessel PuroWIN.
2020 - 2021
Zum 100-Jährigen setzt das Unternehmen mit der „World of Windhager“ - einer innovativen Heizerlebniswelt kombiniert mit einem modernen Genuss- und Eventbereich - einen weiteren Meilenstein

50 Jahre KÜCHENHERDE – 50 Jahre ZENTRALHEIZUNG

Die erste serienreife Windhager Zentralheizung geht interessanterweise auf einen findigen Produktions-Mitarbeiter zurück. Der damalige Schweißerei-Meister wollte Ende der 60er-Jahre für seinen eigenen Bedarf eine Heizung bauen, die die Wärme über Wasserleitungen in seiner ganzen Wohnung verteilt. Nach Rücksprache mit der Firmenleitung machte sich der Fachhandwerker an den Umbau eines 36 cm breiten Windhager Etagenherdes.

 

Er ersetzte den Schamotteeinsatz für Holz und Kohle kurzerhand durch einen Wasserwärmetauscher und einen Hebe-Rost. In seiner Wohnung verlegte er Rohre und montierte Radiatoren sowie ein Ausdehnungsgefäß, das damals noch offen war. Eine Heizungspumpe gab es nicht, das System funktionierte mit reiner Schwerkraft. Das war die Geburtsstunde der Windhager Zentralheizung.

JUBILÄUMS-AKTIONEN

Prämie für die ersten 30 Kunden - Warenwert CHF 920.00**

Hackschnitzel-Anlage PuroWIN bestellen und Kunden erhalten GRATIS eine HUSQVARANA MOTORSÄGE!

Die ersten 30 Kunden, die sich für die Hackschnitzelheizung PuroWIN mit Zero-Emission Technologie entscheiden, erhalten eine hochwertige und emissionsfreie Motorsäge Husqvarna 340i samt Akku und Ladestation im Wert von CHF 920.00** gratis dazu. Die Aktion ist gültig vom 21.07.2021 bis 30.09.2021. Der Bestellungseingang muss in diesem Zeitraum erfolgen.          **UVP inkl. MWST

Jetzt Heizkreis-Regelung sichern

Heizkreisregelung für Ihren Pelletskessel 

Auch für Interessenten unserer Pelletsheizungen haben wir ein attraktives Angebot: Zu jedem BioWIN2 Touch, FireWIN, DuoWIN oder BioWIN Alpha schenken wir Ihnen eine Heizkreis-Regelung dazu! Das Angebot gilt nur in Österreich bei Bestellung zwischen 1. 4. 2021 und 30.9.2021. Die Lieferung muss innerhalb Österreichs bis 30.11.2021 erfolgen.

Ab zum Strand mit Extra-Feriengeld* zum Jubiläum
Ab zum Strand mit Extra-Feriengeld* zum Jubiläum

"Heiße" Sommer-Aktion
beim Kauf eines PuroWIN*

Ab dem 1. August erhalten alle Kunden, die sich für eine Hackschnitzelanlage PuroWIN entscheiden, eine lässige Strandtasche mit einem großen Strandtuch im WINDHAGER-Design. Und ZUSÄTZLICH wird ein Feriengeld von insgesamt CHF 3´000,- (1. Preis CHF 1´500,- / 2. Preis CHF 1´000,- / 3. Preis CHF 500,- ) in BAR unter den Bestellungen* verlost.

* Die Aktion gilt für Bestellungen mit Eingang ab 01.08. bis 31.08. An der Verlosung nehmen automatisch alle Endkunden teil, deren Bestellung im Monat August eingeht. Die Verlosung findet am Montag, 06.09.2021 statt. Korrespondenz wird keine geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

MultiWIN 3-fach-Vorteil

MultiWIN 3-Fach-Vorteil Jubiläumsbonus

Profitieren Sie durch höhere Effizienz und sparen Sie mit Umwelt- und Jubiläumsbonus bis zu €1.024,-. Gültig bei Kauf eines Gas-Brennwertgeräts MultiWIN2 Plus. Jubiläumsbonus beinhaltet kostenlose Bedieneinheit Masterbedienung Touch (MB Touch) für MES Infnity inkl. Registrierungspauschale für MyComfort Regelungs-APP im Wert von €754,- inkl. MwSt. Umweltbonus in der Höhevon €270,- können Sie nach Fertigstellung und Inbetriebnahme der Anlage mittels Gutschein als Cashback auf ihr Konto überweisen lassen. 3-fach Vorteil gültig nur in Österreich bei Bestellung bis 17.12.2021 und Lieferung innerhalb Österreichs bis 17.12.2022.

UNSER LEITBILD SEIT 100 JAHREN

100 Jahre QUALITÄT

Heizlösungen von Windhager überzeugen in vielerlei Hinsicht. Top Qualität „Made in Austria“ steht an oberster Stelle. Sämtliche Windhager Holzenerige-Heizlösungen werden im Stammwerk in Seekirchen bei Salzburg entwickelt und nach strengsten Qualitätskriterien hergestellt. Die Windhager Produktionsstätten befinden sich damals wie heute auf dem neuesten Stand der Technik und bilden die Basis für eine gleichermaßen flexible wie hochwertige Heizkessel-Erzeugung.

100 Jahre INNOVATION

Pioniergeist und Forschungsdrang prägen seit Anbeginn die Erfolgsgeschichte von Windhager. Damals wie heute ist es Windhager ein wichtiges Anliegen, mit Fachwissen, Innovationsgeist und einem hohen Maß an Engagement die Wärmeerzeugung von morgen bedeutend mitzugestalten. Gemeinsam mit namhaften Instituten, Universitäten und Fachhochschulen arbeitet das Unternehmen ständig an neuen Heiztechnologien, die sowohl in ökonomischer als auch ökologischer Hinsicht richtungsweisend sind.

100 Jahre SERVICE

Mit einer Heizung von Windhager erwerben Kunden nicht nur ein erstklassiges und besonders langlebiges Qualitätsprodukt, sondern auch einzigartige Service-Leistungen. Mit über 100 bestens ausgebildeten Kundendienst-Mitarbeitern stellt das Unternehmen heute eine ebenso kompetente wie rasche Betreuung aller Windhager Heizungsbetreiber sicher – und das 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

 

2021 – DER SPEZIALIST FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN

Das 1921 in Seekirchen bei Salzburg gegründete Unternehmen Windhager zählt heute
mit 430 MitarbeiterInnen, sechs ausländischen Niederlassungen und einem internationalen
Partner-Netzwerk zu Österreichs führenden Heizkesselherstellern. Die hauseigene
Forschungs- und Entwicklungsabteilung des regionalen Leitbetriebs widmet sich vor allem
der Entwicklung von hocheffizienten Heizlösungen für erneuerbare Energien.

Produkt-Innovation: PELLETS

Bestärkt durch den Erfolg des PMX und den wachsenden Trend zu erneuerbaren Energien konzentrierte sich Windhager in den folgenden Jahren voll und ganz auf die Entwicklung und Herstellung komfortabler Pellets-Heizlösungen. Seither haben die Windhager Ingenieure das Pelletsheizen noch komfortabler, sauberer und sicherer gemacht. Wichtige Meilensteine dabei waren sowohl die Entwicklung der Pellets-Abwurffeuerung, die eine exakte und damit sparsame Brennstoff-Dosierung erlaubt wie auch der LowDust-Brenner, der die Emissionen auf ein Minimum reduziert. Auch eine besonders robuste Pellets-Zündung, die lautlos arbeitet, hat Windhager entwickelt. Anders als marktüblich ist diese Zündung kein Verschleißteil, sondern in der fünfjährigen Windhager Vollgarantie inbegriffen.

Produkt-Innovation: HOLZ

Bestärkt durch den Erfolg des PMX und den wachsenden Trend zu erneuerbaren Energien konzentriert sich Windhager seit Ende der 90er Jahre wieder auf die Entwicklung und Herstellung komfortabler Holzbrennstoff-Heizlösungen. Das Ergebnis sind einzigartige Innovationen wie der Hackgut-Vergaserkessel PuroWIN. Dieser emittiert ganz ohne Staubabscheider Emissionen, die kaum mehr messbar sind und lässt sich erstmals auch an ein Hackgut- Saugsystem anbinden. Der Brennstoff kann damit selbst über kurvige Strecken bis zu 25 Meter weit bzw. 7 Meter hoch befördert werden. Auch beim Pelletsheizen gelingt es Windhager immer wieder, Maßstäbe zu setzen. Seit dem PMX hat das Unternehmen fünf Pelletskessel-Generationen auf den Markt gebracht und dabei mehr als eine Milliarde Betriebsstunden Erfahrung gesammelt.